La page est en train de chargement

Scheidung oder Trennung, was wird aus meinem Privatkredit?

Blog | Gutschrift | Verschiedenes

Während dieser Veränderungsphase, ein wenig Klarheit in Ihrer finanziellen Situation zu erhalten, tut gut. Welche Pflichten haben beide Parteien? Wer übernimmt die Raten für die Rückzahlung Ihres Kredites?

Sie haben einen Privatkredit abgeschlossen während oder vor der Hochzeit. Das Kreditinstitut hat den Kredit aufgrund Ihrer persönlichen Situation und diejenige Ihres/r  Partners/in gesprochen,  daher sind Sie alleinige/r  Verantwortliche/r für die Rückzahlung.

Die Wahl des Ehegüterstandes spielt sicher eine entscheidende Rolle. In der Schweiz unterscheiden wir drei verschiedene Güterstände: Errungenschaftsbeteiligung, Gütergemeinschaft und Gütertrennung. Je nach Wahl des Standes, kann alles ändern.

Wir möchten daran erinnern, dass der Hypothekarkredit nicht mit einem Privatkredit oder Privatdarlehen verglichen werden kann. Beim Privatkredit handelt es sich um ein Konsumkredit.

Sie sind getrennt: In der Regel besteht keine Solidarität mehr: Derjenige, der den Vertrag unterzeichnet hat, ist verantwortlich. Falls der Kreditgeber nicht von Ihrer Trennung informiert ist, kann dieser die Rückzahlung der Schuld bei beiden Eheleuten einfordern. Bei dieser Situation ist es vorteilhaft durch einen Richterentscheid zu dokumentieren, damit der Kreditgeber keine Ausreden mehr geltend machen kann.

Der Stand der Gütertrennung schützt Ihren Partner im Prinzip für die Kreditverpflichtungen vor und während der Ehe gegenüber dem Stand der Errungenschaftsbeteiligung. Falls es sich um eine Haushaltsschuld betrifft: Aufwand für die Wohnung der Familie, Möbel, Auto, Kleider, Nahrung, Freizeit, Gesundheitspflege und Unterhalt- und Ausbildungspflicht der Kinder, haften die Eheleute solidarisch für die Schulden, mit Ausnahme wenn sie in einem Missverhältnis zum Einkommen stehen. Dieser Entscheid muss individuell durch jeden einzelnen der beiden festgelegt werden.

Der Stand der Gütergemeinschaft verpflichtet beide Ehegatten. Einen kleinen Unterschied: Die Gütermassen bei der Gütergemeinschaft haften nicht für Schulden oder Erbmassen, welche durch seine/n Partner/in vor der Ehe abgeschlossen wurden. Hingegen haften die Ehegatten für die Schulden während der Ehe die sie abgeschlossen haben.

Einer hat sich für den Kredit seines Partners verbürgt: Unabhängig vom Grund bleibt er solidarisch verpflichtet für die Schuld auch nach der Trennung.

Der Privatkredit ist keine Hexerei.  Informieren Sie sich bei Ihrem kompetenten Kreditinstitut. Wir hoffen, dass diese Informationen für Sie dienlich waren.