La page est en train de chargement

Kreditablösung möglich unter welchen Bedingungen?

Blog | Kredit Rückkauf | Kreditkarte

Die Kreditablösung, eine nicht immer beachtete Möglichkeit, ermöglicht es, verschiedene Rechnungen zusammenzulegen und monatliche Zahlungen zu minimieren. Unter welchen Bedingungen kann man eine Kreditablösung erhalten und wie kann man mit ihrer Hilfe effektiv seine Ausgaben minimieren? Wir zeigen es Ihnen.

Was ist eine Kreditablösung?

Eine Kreditablösung besteht darin, dass ein oder mehrere Darlehen durch einen einzigen Kredit ersetzt werden. Sie können somit alle Ihre laufenden Kredite in ein einziges Darlehen zu besseren Konditionen verwandeln. Mit einer Kreditablösung ist es möglich, folgende Produkte abzulösen:

  • Ihre Privatkredite: Egal bei welchem Unternehmen Sie die entsprechende Summe ausgeliehen haben.
  • Ihre Leasings: Leasing für Auto, Motorrad…
  • Ihre Kreditkartenrechnungen: Vor allem attraktiv, wenn Sie den Saldo nicht sofort begleichen können, sondern eine Kreditkarte über mehrere Monate abzahlen wollen.

Sobald die Ablösung geschehen ist, haben Sie nicht nur mehrere Kredite zusammengefasst, sondern auch die Möglichkeit erhalten, Ihre monatlichen Ausgaben zu verringern. Denn eine einzige monatliche Rechnung ist häufig um einiges billiger als alle Zinsen Ihrer Darlehen zusammen. Man schätzt, dass es dank einer Kreditablösung möglich ist, bis zu 40% Ihrer monatlichen Zahlungen zu sparen.

Welche Bedingungen um eine Ablösung zu erhalten?

Eine Kreditablösung ist im Grunde nichts weiteres als ein gewöhnlicher Kredit, der aber ausschliesslich dazu eingesetzt wird, Ihre bereits laufenden Darlehen zurückzuzahlen. Es ist weiterhin möglich, zusätzlich zum Ablösekredit einen Zusatzkredit aufzunehmen. Die Bedingungen für einen Ablösekredit sind die gleichen wie für einen Privatkredit, das heisst:

  • Über ein regelmässiges Einkommen verfügen, damit die monatliche Rate beglichen werden kann.
  • Keine Betreibungen noch eine negative Finanzvergangenheit haben (Einträge bei der ZEK…).
  • Schweizer sein oder einen Ausländerausweis besitzen (B, C, G, oder Legitimationskarte).
  • Zwischen 18 und 65 Jahre alt sein.

Ein konkretes Beispiel

Herr Fischer möchte eine Kreditablösung machen, um zwei Darlehen zusammenzufassen:

  • Einen Kredit mit einem Zinssatz von 11.9%, für den er monatlich 1’079 CHF bezahlt. Es bleiben ungefähr 10’000 CHF, die er während eines Jahres zurückzahlen muss.
  • Eine Kreditkarte mit einem rückzahlungspflichtigen Saldo von 3000 CHF. Wenn er sich dazu entscheidet, die Summe über mehrere Monate zurükzuzahlen, erhebt das Kreditkartenunternehmen einen Zinssatz von 14.9% für unbezahlte Rechnungen.

Dank einer Kreditablösung kann Herr Fischer seinen Kredit wie auch seinen Negativsaldo auf der Kreditkarte zurückzahlen. Er lässt also 13’000 CHF ablösen und plant, diese Summe in zwei Jahren zurückbezahlt zu haben. Er erhält ein Angebot von 7.9% für diesen neuen Kredit und bezahlt dadurch monatliche Raten von nur 585 CHF!

An wen sich wenden?

Wie bei einem Privatkredit ist die beste Lösung immer, sich an eine Agentur oder einen Makler mit Erfahrung zu wenden. Es ist wichtig, sich an einen qualifizierten Ansprechpartner zu wenden, damit die Kreditablösung richtig ausgefürt wird und sie vom besten Zinssatz profitieren können! Geldleihen.ch bietet Ihnen vorteilhafte Ablösungen an, bei denen Ihre Darlehen einfach zusammengefasst werden, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen!