La page est en train de chargement

Freie Berufe: Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Blog | Gutschrift

Sind Sie Freiberufler, beispielsweise Selbstständiger oder Firmeninhaber? Wissen Sie, welche Finanzierungslösungen sich für Sie eignen? Falls Sie Liquidität für Ihre Arbeit brauchen, kann ein Kredit Ihnen dabei helfen, eine flexible Finanzierung für Ihre Projekte zu erhalten. Wir haben die Erklärungen!

Was ist ein freier Beruf?

Man versteht unter freiem Beruf jegliche reglementierte, kontrollierte und von in einem Bereich spezialisierten Personen ausgeführte Berufstätigkeit. Eine Person, die einen freien Beruf ausübt, arbeitet unabhängig, entweder auf individuelle Weise oder indem sie eine Praxis oder eine Agentur leitet. Es handelt sich um eine sehr weite Definition, welche unter anderem die folgenden Bereiche beinhaltet:

  • Medizin: Mediziner, Zahnärzte, Hebammen, Tierärzte, …
  • Recht: Anwälte, Notare, …
  • Finanzen: Buchhalter, Berater, …
  • Technik: Architekte, Ingenieure, …

Einen Liquiditätsmangel vorbeugen

Es kann in jedem Beruf geschehen, dass es in einem bestimmten Moment an Liquidität fehlt. Die Gründe können zahlreich sein und finden sich meistens extern: Ein teures Gerät muss ersetzt werden, Kunden bezahlen Rechnungen zu spät, eine hohe Summe muss investiert werden, unvorhergesehene Ausgaben kommen hinzu etc. Der Kredit päsentiert sich als eine speziell flexible Lösung, denn er ist auf jede Situation anpassbar. Die Personen, welche einen freien Beruf ausüben, können bei einem Darlehen meistens gute Konditionen erhalten:

  • Summe: Von 3’000 bis 300’000 CHF (je nach Situation)
  • Rückerstattung: Von 12 bis 72 Monaten (manchmal mehr)
  • Monatsraten: Fixe Monatsraten ermöglichen ein klares Budget auf lange Sicht

Die Bedingungen

Die Konditionen für den Erhalt eines Kredits sind für Mitglieder freier Berufe normalerweise dieselben wie für andere Selbstständige. Dies bedeutet:

  • Seit mindestens 2 Jahren den Beruf in der Schweiz ausüben
  • Ein Budget aufweisen, das eine Kreditrückerstattung zulässt
  • Keine negative Zahlungsvergangenheit haben (Betreibungen, Konkurs, wiederholt abgelehnte Kreditanträge)

Welcher Zinssatz?

Der festgelegte Zinssatz hängt normalerweise von der Situation des Kreditnehmers ab. Normalerweise liegt er zwischen 5.9% und 9.9%. Obwohl es verlockend sein kann, mehrere Kreditanfragen bei verschiedenen Agenturen zu stellen, wird von dieser Strategie abgeraten. Jede Anfrage kann grundsätzlich einen Eintrag bei der ZEK (Kreditzentrale) nach sich ziehen. Zuviele Einträge können, besonders wenn sie abgelehnt wurden, die Bedingungen für aktuelle oder zukünftige Anfragen verschlechtern. Die beste Vorgehensweise bleibt es, sich an einen vertrauenswürdigen Berater zu wenden. Dieser kann nämlich:

  • Eine vertiefte Analyse Ihrer finanziellen Situation erstellen
  • Das beste Angebot bei verschiedenen Partnern suchen
  • Für das Dossier einstehen, um einen vorteilhafteren Zinssatz zu erhalten

Das Unternehmen Prestaflex bietet unter anderem spezifische Kreditlösungen für Personen an, die einen freien Beruf ausüben.

Die Modalitäten gut wählen

Ob es sich um einen Privatkredit, KMU-Kredit oder Kredit für einen Freiberufler handelt, der bezahlte Zinssatz ist direkt proportional zur Rückerstattungsdauer. Obwohl die Kreditnehmer sich normalerweise auf den Zinssatz konzentrieren, wenn sie ein Angebot suchen, sollte man ebenfalls die angebotene Dauer berücksichtigen. Ein Darlehen auf 24 Monate bedeutet doppelt so hohe totale Kosten (Zinsen) wie das gleiche Darlehen auf 12 Monate zum gleichen Zinssatz! Allgemein gesagt ist es also besser, die kürzeste Rückerstattungsdauer zu wählen, je nach verfügbarem Budget.

Die Alternativen

Der Kredit ist nicht die einzige Lösung, wenn man Liquidität benötigt. Ein Leasing kann die Finanzierung eines Produktionsgutes ermöglichen und Factoring ermöglicht es, sich gegen Zahlungsausfälle von B2B-Kunden abzusichern. Eine umfassende Analyse Ihrer Situation durch einen Spezialisten ermöglicht es, einen Überblick über die besten Angebote zu erhalten. Sie können von vorteilhafteren Alternativen profitieren, indem Sie sich an einen erfahrenen Finanzberater wenden!