La page est en train de chargement

Zahlung per Twint: Was ist das?

Blog | News | Verschiedenes

Da sich die Technologie Jahr für Jahr immer weiterentwickelt, wird es immer schwieriger, innovative Zahlungsmethoden zu finden. Twint will sich in der Schweiz als ein neues, mobiles Zahlungssystem etablieren. Wir haben die Erklärungen.

Das Unternehmen

Twint AG wurde im Juli 2014 als neues Unternehmen gegründet, welches Privatpersonen neue Zahlungsmethoden anbieten will, insbesondere Zahlung via Mobiltelefon. Im Jahr 2016 hat Twint mit Paymit fusioniert. Das Ziel des Unternehmens ist es nicht nur, einfache und sichere Zahlungsarten anzubieten, sondern auch zum Standard unter der Schweizer Bevölkerung zu werden.

Die Funktionsweise

Das Zahlungsprinzip per Mobiltelefon, welches von Zwint angeboten wird, ist ziemlich einfach: Sein Bank-/Postkonto mit seinem Telefon verbinden, um direkt eine Zahlung via Smartphone vorzunehmen. Twin kann mit folgenden Diensten verbunden werden:

  • Mit einem Konto: Das Konto wird bei jeder Transaktion abgebucht (direkter Debit).
  • Mit einer Kreditkarte: Die Zahlung über Twint finden sich auf der Monatsabrechnung.

Das Problem

Ein solches System anzubieten, welches unabhängig vom benutzten Telefon und der Bank des Benutzers funktioniert, ist zwangsläufig mit gewissen Herausforderungen verbunden. Obwohl die Grundidee vielversprechend ist, beinhaltet sie einige Probleme für das Unternehemen:

  • Sicherheit: Eine Zahlungsmethode ist nur interessant, wenn sie als sicher gilt. Von den technischen Sicherheitsmassnahmen abgesehen, bietet Twint ebenfalls die Möglichkeit an, einen PIN-Code bei jeder Transaktion anzufordern.
  • Partnerschaft: Da jede Transaktion direkt vom Bank- oder Postkonto des Benutzers abgebucht wird, ist es notwendig, Verträge mit den grössten Schweizer Banken zu schliessen. Heute arbeitet Twint bereits mit mehr als 30 Banken zusammen.
  • Anwendbarkeit: Der Erfolg ist nur sicher, wenn das Zahlungsmittel Anklang bei der Bevölkerung findet.

Heute scheint es so, als ob das Unternehmen in die richtige Richtung geht. Die neue Twint-App wird ab April 2017 auf dem Android und Apple Store verfügbar sein.

Für Geschäftsmänner und Privatpersonen

Auf den ersten Blick ähnelt die Zahlung mit Twint einer normalen Zahlung per Debit-/Kreditkarte, wobei die Karte durch ein Mobiltelefon ersetzt wird. Das Telefon kann dann als Zahlungsmittel bei Geschäftspartnern verwendet werden. Twint bietet aber noch zusätzlich die Möglichkeit an, direkte Zahlungen von Privatpersonen zu Privatpersonen vorzunehmen. So wird es möglich, simpel und einfach eine Zahlung an jeden anderen Nutzer von Twint vorzunehmen.

Artikel verfasst vom Team der Firma Multicrédit