La page est en train de chargement

Was ist eine Forderungsfinanzierung?

Blog | Verschiedenes

Die Summe an verfügbarer Liquidität hängt in einem Unternehmen direkt davon ab, wie viel Zeit zwischen der Sendung einer Rechnung und dem Einkassieren des entsprechenden Betrages vergeht. Es kann durchaus lohnenswert sein, diese Frist weitgehend zu reduzieren, um schneller an Liquidität zu kommen. Für diesen Zweck stehen mehrere Produkte zur Verfügung, beispielsweise die Forderungsfinanzierung per Factoring. Worin besteht diese Lösung, an wen wendet sie sich und welche Vorteile weist sie auf? Wir kennen die Antworten!

Die mittlere Zahlungsdauer der Kunden kennen

Um sein Budget sinnvoll auszugleichen, sollte ein Unternehmen in der Lage sein, die durchschnittliche Zahlungsdauer eines Kunden zu kennen (man spricht dabei von Debitorenumschlagshäufigkeit). Dies hängt in erster Linie davon ab:

  • Wie viel Zeit den Kunden für die Zahlung gegeben wird: Sollen Sie innert 30, 60 oder 90 Tagen bezahlen?
  • Wie schnell die Kunden ihre Rechnungen bezahlen: Bezahlen Sie häufig fristgerecht oder sind Verspätungen häufig?
  • Ob Sie “problematische” Kunden haben

Forderungsfinanzierung und Factoring

Die Forderungsfinanzierung ist eine relativ neue Finanzierungstechnik, welche vor allem darauf abzielt, die Frist zwischen Rechnungssendung und Liquiditätseingang zu reduzieren. Spezifischer gesagt schliesst das Unternehmen einen Vertrag mit einem sogenannten Factor ab, welcher einen Vorschuss auf jede der Kundschaft ausgestellte Rechnung bezahlt. Im Detail funktioniert das Produkt auf folgende Weise:

  • Das Unternehmen verrechnet seine Dienste wie vorher. Nur die Referenznummer auf dem Einzahlungsschein ändert sich, was den Factor als Begünstigten auszeichnet.
  • Sobald dem Kunden eine Rechnung geschickt wird, erhält der Factor eine Kopie.
  • Der Factor übermittelt dem Unternehmen einen Vorschuss von 90% der Summe innerhalb von nur 2 Tagen. Von diesem Vorschuss zieht er eine Kommission für seine Dienste ab.
  • Sobald der Kunde bezahlt, erhält das Unternehmen die ausstehenden 10%, die ihm ebenfalls vom Factor überwiesen werden.

Die Vorteile

Der grosse Vorteil dieses Produktes ist, dass es den Erhalt von Liquidität ermöglicht, sobald eine Rechnung versendet wird, ohne die Zahlung des Kunden abzuwarten:

  • Die Mittel sind sofort verfüg- und benutzbar
  • Die Debitorenumschlagshäufigkeit verbessert sich entscheidend
  • Das Unternehmen ist im Fall von Zahlungsverspätungen geschützt

An wen sich wenden?

In der Schweiz sind Factoringunternehmen, die Produkte wie Forderungsfinanzierung anbieten, noch relativ selten. In der Tat handelt es sich um eine noch relativ unbekannte und auf dem Markt neue Finanzierungsmöglichkeit. Um ein solches Produkt zu erhalten, sollte man sich am besten an einen Spezialisten wenden, der sich umfassend um Ihr Dossier kümmern und die passendsten Alternativen suchen kann. Business-Factoring bietet spezifische Lösungen für KMU und Selbstständige an.