La page est en train de chargement

Entschuldung, wie geht das?

Blog | Verschiedenes

Jedes Jahr finden sich zahlreiche Haushalte in der Schweiz in der Überschuldung wieder. Meistens sind die Schulden das Resultat von unerwarteten Ereignissen wie Unfällen, Entlassungen, Scheidungen oder anderen Schicksalsschlägen. In diesen Fällen bieten gewisse Unternehmen Entschuldungen an. Um was handelt es sich wirklich? Wir erklären es Ihnen.

Die Entschuldung: Seine Schuldenverwaltung abtreten

Eine Entschuldung besteht vor allem darin, die Verwaltung Ihrer Schulden an eine dritte Person oder Gruppe abzugeben. Konkret heisst dies:

  • Sie handeln mit dem Entschuldungsunternehmen ein monatliches Budget aus, welches Ihnen genug Geld zum Leben lässt.
  • Sie überweisen jeden Monat einen fixen Betrag an das Entschuldungsunternehmen. Mit diesem Betrag werden Ihre Schulden zurückgezahlt.
  • Das Unternehmen verwaltet alle Ihre Schulden mit der monatlichen Zahlung. Dies beinhaltet: Verhandlungen mit Ihren Gläubigern, Zahlungsbedingungen festlegen etc… Das Entschuldungsunternehmen übernimmt ebenfalls die Korrespondenz mit Ihren Gläubigern.

Warum sich an ein Entschuldungsunternehmen wenden?

In gewissen Fällen ist es möglich, sich selbstständig aus den Schulden zu befreien, indem man ein strenges Budget aufstellt, um seine Schulden zurückzuzahlen. Ein guter Schuldenberater kann Ihnen mit seiner Erfahrung helfen und wird Sie während des ganzen Prozesses unterstützen. Indem Sie sich an eine solche Stelle wenden, können Sie von folgendem profitieren:

  • Von einem Ansprechspartner, der für eine Beratung verfügbar ist und Sie nach Ihren Bedürfnissen unterstützt.
  • Von der Möglichkeit, eine Reduktion der Zinsen und der Kosten wegen Zahlungsverzögerung zu erhalten. Das Entschuldungsunternehmen kann, dank seiner Erfahrung, mögliche Verzichte auf Zinsforderungen oder Zinsreduktionen aushandeln.

Noch wichtiger: Sie setzen der Belästigung der Post ein Ende. Alle Mahnungen, Schreiben, Drohungen mit Betreibung usw. landen direkt bei Ihrem Schuldenberater, welcher sich um die schwierige Kommunikation mit Ihren Gläubigern an Ihrer Stelle kümmert.

Welche Kosten?

Die Entschuldungsunternehmen arbeiten natürlich nicht gratis. Ein kleiner Teil der monatlichen Überweisung für die Zahlung Ihrer Schulden wird als Kommission behalten. Die Ersparnisse auf Zinsen und Zusatzkosten sind aber höher als die Kosten der Entschuldung. Es ist am Ende die Erfahrung des Beraters, welche die Höhe der Einsparungen ausmacht.

Die gute Lösung wählen

Seine Schulden an ein Entschuldungsunternehmen abzugeben kann eine echte Erleichterung sein. Es ist aber wichtig, wachsam zu bleiben und dieses wichtige Element seines Privatlebens nicht irgend jemandem anzuvertrauen. Die Erfahrung eines guten Beraters kann ein echter Vorteil sein, wenn man den richtigen wählt! Bei Darlehenkredite haben Sie die Möglichkeit, mit einem Schuldenberater zu sprechen und das auf kostenloser und vertraulicher Basis. Bei einem Treffen können Sie die angebotenen Lösungen und Vorgehensweisen betrachten und dann wählen, ob Sie Ihre Schulden abtreten wollen oder nicht.