La page est en train de chargement

Der Autokredit: Wie viel kostet er?

Blog | Auto-Kredit | Gutschrift

Obwohl das Leasing die bekannteste Lösung für den Kauf eines Autos ist, erweist sich der Autokredit manchmal ebenfalls als interessant. Die Kosten sind dabei natürlich ein zentraler Punkt und zahlreiche Fahrer stellen sich die Frage nach dem Realpreis eines Autokredites. Mit welchen Zahlen muss man rechnen? Wir haben die Analyse.

Vergleichen was vergleichbar ist

Bevor man sich die Kosten eines Autokredites genauer anschaut, muss man sich darüber im Klaren sein, dass ein Kredit kein Leasing ist. Die Preise sind also nicht eins zu eins vergleichbar:

  • Die Leasingkosten beinhalten nur die “Miete” des Fahrzeugs. Bei Vertragsende wird das Fahrzeug nicht das Eigentum des Fahrzeuglenkers.
  • Die Kreditkosten beinhalten die Zinsen, aber auch die Rückzahlung des Fahrzeugs. Die Monatsraten sind höher, doch das Fahrzeug gehört dem Fahrzeuglenker.

Die Kostenelemente

Ein Autokredit wird zu den Konsumkrediten dazugezählt. Ein Finanzunternehmen, normalerweise eine Bank, stellt dem Käufer eine gewisse Summe zur Verfügung, welche benutzt werden kann, um das Fahrzeug zu bezahlen. Die monatliche Zahlung beinhaltet also:

  • Einen Teil, welcher der Rückzahlung des Darlehens entspricht.
  • Einen Teil, der die Zinsen beinhaltet. Diese Zinsen hängen von der ausgeliehenen Summe und vor allem von der Darlehensdauer ab.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass die für einen Kredit bezahlten Zinsen proportional zur Kreditdauer sind. Ein Kredit auf 6 Jahre kostet, inklusive Zinsen, zwei mal mehr als ein Kredit auf 3 Jahre.

Zinssatz und Rechnung

Die Realkosten eines Autokredites hängen also vom Zinssatz und der Rückzahlungsdauer ab. Der Kredit ist günstiger, wenn er schnell zurückgezahlt wird. Wir zeigen Ihnen hier einige Zahlen, welche einem Kredit von 20’000 CHF entsprechen.

Monatsrate*Kosten**Monatsrate*Kosten**Monatsrate*Kosten**

Zinssatz 12 Monate 24 Monate 36 Monate
Taux 12 Monate 24 Monate 36 Monate
5.9% 1’719 Chf 628 Chf 884 Chf 1’219 Chf 606 Chf 1’821 Chf
6.9% 1’727 Chf 732 Chf 893 Chf 1’424 Chf 616 Chf 2’130 Chf
7.9% 1’736 Chf 836 Chf 901 Chf 1’628 Chf 623 Chf 2’439 Chf
8.9% 1’745 Chf 939 Chf 910 Chf 1’831 Chf 632 Chf 2’747 Chf
9.9% 1’745 Chf 1041 Chf 918 Chf 2’034 Chf 640 Chf 3’056 Chf

* Beinhaltet die Rückzahlung und die Zinsen

** Total der für den Kredit gezahlten Zinsen

Die Wahl des Autokredites

Sich anstelle eines Leasings für einen Autokredit zu entscheiden, hängt in erster Linie von individuellen Vorlieben und der Kapazität des Budgets ab:

  • Auf kurze Dauer ist der Kredit normalerweise vorteilhafter als ein Leasing. Bei dieser Rechnung darf man nicht vergessen, dass die Kreditzinsen von den Steuern abziehbar sind (was bei Leasingkosten nicht der Fall ist).
  • Auf längere Dauer werden die Kreditzinsen schnell teuer.
  • Der Kredit ermöglicht es, der legitime Besitzer des Autos zu werden, obwohl er eine höhere Monatsrate mit sich bringt.

Ein besserer Zinssatz

Bei einem Darlehen wird der Zinssatz normalerweise in Abhängigkeit von der finanziellen Situation des Kreditnehmers bestimmt. Eine Situation mit sehr geringem Risiko bringt einen besseren Zinssatz mit sich. Ein Kreditnehmer in einer “kritischeren” Finanzsituation wird dementsprechend einen höheren Zinssatz angeboten bekommen. Es kann aber auf jeden Fall vorteilhaft sein, sich an einen Kreditmakler zu wenden. Dieser kann seine Kunden beraten und für das Kundendossier gegenüber der Bank eintreten, um einen besseren Zinssatz zu erhalten. Im Fall eines Autokredites bietet Darlehenkredite ein kostenloses Studium Ihres Kundendossiers an, damit für Sie der beste Zinssatz gefunden werden kann.