Amortisation was ist das?

Amortisation

Ihre Hypothek

Objektwert:
500'000.-
Eigene Mittel:
100'000.-
Zinssatz:
1 %


Hypozins-Belastung:
Abschreibungen:
Nebenkosten:
MONATLICHE:
  1. Multicrédit DE
  2. Hypothek
  3. Rechner
  4. Amortisation

Beim Erwerb von einem Wohneigentum geht ein grosser Traum in Erfüllung. Das bringt aber auch viele Verpflichtungen mit sich. Eine Hypothekarschuld muss im Normalfall spätestens bis zum Zeitpunkt der Pensionierung auf zwei Drittel zurückbezahlt werden. So sollte es möglich sein, das Wohneigentum auch nach der Pensionierung halten zu können. Dieses Zurückbezahlen nennt man auch Amortisation.

Um es noch verständlicher zu machen, beschreiben wir es folgendermassen: Sie erhalten eine Hypothek von der Bank. Nehmen wir an, die Bank gibt Ihnen eine Hypothek in der Höhe von 400'000 CHF. Eine Hypothek ist im weitesten Sinne auch ein Kredit. Zinslose Kredite gibt es ausserdem nirgends. Deshalb verlangt die Bank einen Zins auf diese 400'000 CHF. Wenn Sie aber nur den Zins zahlen, wird Ihnen das Haus nie gehören. Deswegen müssen Sie den Zins zahlen und etwas von diesen 400'000 CHF zurückbezahlen. Dies nennt man dann auch Amortisation. Erst wenn Sie das ganze Haus amortisiert haben, gehört es vollständig Ihnen.

Wie hoch muss die Amortisation sein?

Ob und wie man die Hypothek amortisieren soll, ist nicht immer einfach zu beantworten. Deswegen fragen sich viele Menschen, ob sie ihre Hypothek zum Pensionierungszeitpunkt weiter amortisieren sollen. Es spielen viele Parameter eine Rolle, wenn man sich Gedanken über die Amortisation macht. Auf jeden Fall muss die Hypothekarschuld neu innerhalb von 20 Jahren auf zwei Drittel des Belehnungswertes amortisiert werden. Folgende Vorteile gibt es bei der Amortisation:

Kostenloses Angebot

Sind irgendwelche Unklarheiten aufgetreten oder möchten Sie einfach nur professionelle und seriös beraten werden? Kein Problem! Multicredit bietet kostenlose und unverbindliche Beratungen an. Sie können uns jetzt kontaktieren!

Kostenlose Hypothekanfrage