Was hat die IKO für eine Funktion?

  1. Multicrédit DE
  2. Glossar
  3. Glossar iko

Was macht die IKO?

Die IKO ist die vom Gesetzgeber vorgeschriebene schweizerische Informationsstelle für Konsumkredit. Sie registriert im Sinne des Konsumkreditgesetzes (KKG) vom 23. März 2001 Daten von Kredit- und Leasinggeschäften zu privaten Zwecken.

Was ist dieser Verein?

Die IKO hat am 2. Januar 2003 ihren Betrieb aufgenommen. Der in der IKO verwaltete Datenbestand beschränkt sich strikt auf die gemäss KKG zu sammelnden Daten. Zugang zur IKO haben nur die Kreditgeberinnen i.S. von Art. 2 KKG und nur für KKG-relevante Zwecke. Die Liste der zugelassenen Kreditgeberinnen ist öffentlich zugänglich.

Inhalt, Umfang und Zugriffsberechtigungen der IKO-Datenbank sind in der Verordnung zum Konsumkreditgesetz (VKKG) abschliessend vorgegeben. Die IKO ist mit der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) organisatorisch und personell eng verbunden. Die beiden Stellen sind jedoch rechtlich voneinander unabhängig.

Kostenlose Kreditanfrage