La page est en train de chargement

Kreditfrist: Wie erhalte ich den Kredit schneller?

Blog | Gutschrift

Bei einer Kreditanfrage kann die Frist zwischen der Antragsstellung und der Sendung des Vertrages je nach Situation stark variieren. Diese Frist hängt natürlich von der Bank oder Agentur ab, bei der man die Anfrage macht. Welche Tricks muss man kennen, damit man so schnell wie möglich eine Antwort erhält? Wir haben drei Ratschläge für Sie.

1.) Präzise und komplette Informationen angeben

Bei einer Kreditanfrage ist es wichtig, exakte, präzise und komplette Informationen an die Kreditagentur zu senden. Denn aufgrund dieser Informationen kann Ihr Dossier erst untersucht und bewertet werden. Wenn eine Information fehlt oder eine Angabe inkorrekt scheint, muss der Kunde kontaktiert werden, was den Bearbeitungsprozess verlangsamt und somit auch die Wartefrist auf eine definitive Antwort verlängert. Folgende Elemente können Unklarheiten aufweisen oder vom Kunden vergessen werden, was eine Kontaktaufnahme nötig macht und den Prozess verlängert:

  • Die vom Kunden angegebene Adresse entspricht nicht derjenigen, die auf den Lohnbescheinigungen vermerkt ist: Klärung ist also notwendig.
  • Die Kreditanfrage wird ausgefüllt (Onlineformular), ohne dass die monatlich gezahlte Miete angegeben wird. Diese Information ist für die Dossierbewertung absolut notwendig.
  • Bei der Kreditanfrage wurden keine Angaben über eventuell zu versorgende Kinder gemacht, obwohl die Lohnblätter bspw. Familienzulagen aufweisen: Es muss dann für Klarheit gesorgt werden.
  • Wenn Auszüge von Bankkonten gefordert werden, kann es sein, dass die Zahlungen nicht mit dem auf den Lohnblättern angegebenen Lohn übereinstimmen. In diesem Fall muss die Differenz erklärt werden.
  • Ein ungenauer Zivilstand kann ebenfalls die Bearbeitungsfrist verlängern. Es ist wichtig, dass geschiedene Personen nicht bspw. “ledig” als Zivilstand angeben.

Obwohl keines der beschriebenen Probleme eine Ablehnung der Anfrage bewirkt, müssen sie geklärt werden, was schnell zusätzliche Zeit beanspruchen und somit die Frist zwischen der Anfrage und dem Unterbreiten eines Angebotes verlängern kann.

2.) Eine komplette Dokumentenliste senden

Sobald die Anfrage abgeschickt wurde, sendet Ihnen die Bank oder Agentur eine Liste der für die Dossierbewertung notwendigen Dokumente. Es ist vor der Sendung wichtig, zu überprüfen, ob alle auf der Liste angegebenen Dokumente bereitstehen. Das Vergessen eines wichtigen Dokumentes kann den Analyseprozess blockieren, bis das Dossier fertiggestellt werden kann. Ausserdem muss erwähnt werden, dass Banken normalerweise die Lohnbescheinigungen der drei letzten Monate verlangen. Nur zwei Blätter oder Dokumente über mehr als drei Monate zurückliegende Löhne zu senden ist also nicht zulässig.

3.) Les- und verwendbare Dokumente senden

Viele Kunden nutzen die Fotografie per Mobiltelefon und fotografieren Dokumente eher als sie einzuscannen. Obwohl diese Methode von Banken zur Dossieranalyse normalerweise akzeptiert wird, muss man sicherstellen:

  • Dass die Dokumente lesbar sind: Verschwommene Fotos oder solche mit zu schlechter Auflösung sollten nicht gesendet werden. Normalerweise ist das einzige Kriterium, dass die Dokumente lesbar sein müssen.
  • Dass die angefügten Elemente, falls per Mail verschickt wird, geöffnet werden können. Häufig genutzte Formate sind also zu empfehlen: PDF oder JPG zum Beispiel.

Welche Frist ist bei einer Kreditanfrage normal?

Dies hängt stark von der Bank oder der Kreditagentur ab, an die man sich wendet. Normalerweise wird bei einem kompletten und fehlerfreien Dossier innerhalb von 1-3 Arbeitstagen eine Entscheidung getroffen. Gewisse Kreditagenturen wie beispielsweise Geldleihen sind auf Schnelligkeit ausgelegt und ermöglichen kürzere Fristen.

Man muss die Frist zwischen der Anfrage und der Sendung des Vertrages und der Zahlungsfrist unterscheiden. Egal an welche Agentur man sich wendet, diese Frist beträgt per Schweizer Gesetz 14 Tage. Anders gesagt vergehen zwischen der Unterzeichnung des Vertrages und der Überweisung mindestens zwei Wochen. Während dieser Periode kann der Kunde seinen Vertrag ohne Mehrkosten auflösen: Man spricht darum von einer Widerrufsfrist.

Artikel verfasst vom Team bei Multicrédit