La page est en train de chargement

Amortisationstabelle und Privatkredit: Wie lesen und worauf achten?

Blog | Gutschrift | Kredit Rückkauf

Eine Amortisationstabelle ist ein sehr hilfreiches Dokument, denn es zeigt auf einen Blick alle wichtigen Informationen zur Rückzahlung des Darlehens: Zu bezahlende Beträge, Daten, etc. Wie liest man eine solche Tabelle und worauf muss man achten?

Was ist eine Amortisationstabelle?

Es handelt sich dabei um ein Dokument, das alle Zahlungen auflistet, die für die Rückerstattung eines Kredites notwendig sind. Jede Linie stellt ein Datum dar, an dem der Kreditnehmer eine Zahlung ausführen muss. Eine Amortisationstabelle kann bspw. 12 Linien (12 Monate) bei einer Rückzahlungsdauer von 1 Jahr oder 60 Linien (60 Monate) bei einem Kredit auf 5 Jahre enthalten.

Welche Punkte werden aufgezählt?

Jede Linie wird durch mehrere Spalten unterteilt, welche Informationen über die wichtigsten Kennzahlen des Kredites enthalten. Eine Amortisationstabelle enthält mindestens in jeder Linie die folgenden Punkte:

  • Die Nummer der Monatsrate, bzw. Zahlungsdatum: Dies gibt an, welche Monatsrate auf der Linie gemeint ist. Die erste Linie entspricht der ersten notwendigen Zahlung, die letzte Linie der letzten.
  • Betrag der Rate: Es handelt sich um den monatlich zu bezahlenden Betrag.
  • Die Amortisierung: Dies zeigt den für die Rückzahlung verwendeten Betrag.
  • Der Zins: Gibt den Zinsteil, i.e. die echten Kreditkosten, der Rate an.
  • Der Restbetrag: Dieser Betrag bleibt noch zu bezahlen, bis der Kredit komplett amortisiert ist.

Amortisation, Zinssatz, Monatsrate

Ein wichtiger Punkt ist, dass bei einem Kredit die Monatsrate gleichzeitig einen Teil der Rückzahlung und der Zinskosten enthält. Da die Rate aber während der gesamten Kreditlaufzeit fix bleibt, ändern sich mit der Zeit die Teile, die für die Rückzahlung bzw. die Zinsen verwendet werden. Als Beispiel dient ein Kredit von 10’000 CHF auf 12 Monate mit einem Zinssatz von 8.9%.

  • Die Monatsrate bleibt immer bei 872.45 CHF / Monat.
  • Im 1. Monat beträgt der Amortisationsteil 801.16 CHF und der bezahlte Zins 71.30 CHF. Im Total kostet die Rechnung also 872.45 CHF.
  • Im 6. Monat beträgt der Amortisationsteil bereits 824.25 CHF und der bezahlte Zins nur noch 48.21 CHF. Die Rechnungskosten bleiben total bei 872.45 CHF.

Für den Kreditnehmer nehmen mit jeder gezahlten Rate die Zinsen für das Darlehen also ab, während der Amortisationsteil zunimmt.

Beispiel für eine Amortisationstabelle

Unten finden Sie eine Amortisationstabelle, die als Beispiel für einen Kredit von 10’000 CHF auf 12 Monate zu einem Zinssatz von 8.9% dient.

Nr. Zins Amort. Rate Rest
1 71.3 801.16 872.45 9198.8
2 65.59 806.87 872.45 8391.95
3 59.84 812.62 872.45 7579.35
4 54.04 818.42 872.45 6760.90
5 48.21 824.25 872.45 5936.65
6 42.33 830.13 872.45 5106.55
7 36.41 836.05 872.45 4270.50
8 30.45 842.01 872.45 3428.50
9 24.45 848.01 872.45 2580.45
10 18.40 854.06 872.45 1726.40
11 12.31 860.15 872.45 866.25
12 6.18 866.28 872.45 0

Restbetrag und vorzeitige Rückzahlung

Der Restbetrag des Kredits berechnet sich über den totalen Kreditbetrag, von dem die gezahlten Raten abgezogen werden. Dieser Betrag muss also noch bezahlt werden. Den Restbetrag zu kennen ist speziell nützlich, wenn der Kreditnehmer eine vorzeitige Rückzahlung vornehmen will. Ein aufgenommener Kredit kann zu jeder Zeit “saldiert” werden: Dabei bezahlt der Kreditnehmer alle Monatsraten in einer einzigen Überweisung. Dadurch zahlt er immer zu viele Zinsen, da diese auf die totale Laufzeit ausgerechnet wurden, die aber durch die vorzeitige Zahlung abgekürzt wird. Diese zu viel gezahlten Zinsen werden ihm zurückerstattet, abzüglich eventuelle Kosten für die vorzeitige Rückzahlung.

Wenn ein Kreditnehmer bspw. sein Darlehen nach 6 Monaten komplett zurückzahlen will, bezahlt er 6 Rechnungen von 872.45 CHF bzw. 5’234.70 CHF. Da der Restbetrag nach 6 Monaten aber nur noch 5106.55 CHF beträgt, bezahlt er 128.15 CHF zu viel. Dieser Betrag wird ihm zurückerstattet (eventuell unter Abzug von durch die Rückzahlung entstehenden Servicekosten).

Wie erhält man eine Amortisationstabelle?

Es ist grundsätzlich immer möglich, dieses Dokument (oder ein Äquivalent) von der Bank zu verlangen, bei der man den Kredit aufgenommen hat. Aber Achtung: Dieser Service kann Kosten von bis zu 200 CHF verursachen! Gewisse Kreditvermittler liefern dieses für jeden Kunden individuelle Dokument jedoch bei Vertragsabschluss automatisch mit. Wir von Multicrédit legen jedem Vertrag kostenlos eine Amortisationstabelle bei. Zögern Sie nicht, unsere Hauptseite für mehr Informationen aufzurufen: www.multicredit.ch.