La page est en train de chargement

Kreditkarten: Überschreitung der Kreditlimite

Blog | Kreditkarte

Die Kreditlimite ist die maximale Summe, die Ihnen das kreditgebende Unternehmen auszuleihen erlaubt, wenn Sie Ihre Kreditkarte für Zahlungen verwenden. Wenn diese Limite überschritten wird, werden verschiedene Gebühren erhoben. An dieser Stelle finden Sie eine kleine Zusammenfassung für Sie.

Gebühren der Kreditlimitüberschreitung

Gewisse Unternehmen sperren die Karte automatisch, sobald das Kreditlimit erreicht ist. Andere erlauben es ihren Kunden, die Limite zu überschreiten, verlangen aber Gebühren für diese Freiheit. Wir raten Ihnen also, regelmässig den Saldo Ihrer Kreditkarten zu überprüfen, um Gebühren wegen einer Limitüberschreitung zu verhindern.

Oder Sie können sich für eine Prepaid-Kreditkarte entscheiden, auf die Sie Geld laden müssen, bevor Sie es ausgeben können. Mit diesem Produkt überschreiten Sie niemals die Kreditlimite.

Gebühren wegen abgelehnten Zahlungen

Einige kreditgebende Unternehmen erheben Bearbeitungsgebühren, falls Zahlungen verweigert wurden. Beachten Sie darum unbedingt Ihre Kreditlimite, damit Sie unnötige Gebühren verhindern können!

Gebühren wegen inaktivem Konto

Wenn Sie keine Kreditkarte mehr benötigen, wird es sehr empfohlen, das kreditgebende Unternehmen zu kontaktieren. Gewisse Firmen zögern nähmlich nicht, Gebühren für inaktive Konti zu erheben. Verlangen Sie eine geschriebene Bestätigung, sobald Ihr Konto aufgelöst wird.

Überschreitung Ihrer Kreditlimite

Falls Sie Ihre Kreditlimite überschritten haben, müssen Sie den das Limit überschreitenden Betrag begleichen. Um wieder von allen Dienstleistungen zu profitieren, muss eine Summe bezahlt werden, die die Kreditlimite übersteigt.

Wenn Sie es bis zum Ablaufdatum versäumen, die minimale monatliche Zahlung mit Ihrer Kreditkarte zu tätigen, kann das kreditgebende Unternehmen den Zinssatz erhöhen. Beobachten Sie darum von Zeit zu Zeit die Kreditlimite und den minimalen monatlich zu zahlenden Betrag.

Die Kreditdatenbank

Beachten Sie auch, dass die Kreditdatenbank der Schweiz, die ZEK, alle Aktivitäten in Verbindung mit Krediten überwacht. Das bedeutet, dass Sie in dieser Datenbank vermerkt werden, sobald Sie eine Kreditkarte besitzen. Wenn Sie bei der Zahlung Ihrer montatlichen Rechnungen regelmässig Schwierigkeiten antreffen, wird dies der ZEK gemeldet. Dies kann ein Problem darstellen, falls Sie einmal einen grösseren Kredit oder eine Hypothek aufnehmen möchten.

Falls Sie es also nicht schaffen, Ihre monatlichen Kreditkartenrechnungen zu begleichen, dürfen Sie nicht damit zögern, einen Spezialisten für Kreditablösungen zu kontaktieren. Dieser kann Ihnen dabei helfen, Ihre finanzielle Situation wieder unter Kontrolle zu bringen. Wir empfehlen Ihnen darum, unseren Partner Kreditaufnehmen, den Spezialisten für Kreditablösungen, zu kontaktieren.